Verlag Heidi Franitza, Oberschwaigstraße 5 a, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel: 0175/46 34 190 oder 09661/81 11 01, Email: heidi.franitza@t-online.de
Verlag Heidi Franitza, Oberschwaigstraße 5 a, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel: 0175/46 34 190 oder 09661/81 11 01, Email: heidi.franitza@t-online.de
Leitartikel Heft 18 Die Aussichten sind fragwürdig! Das Hobby Gespann hat viele Facetten. Faszinierend ist der Gespann- Rennsport. Egal ob bei der Weltmeisterschaft mit langen F1-Gespannen oder bei einer Oldtimer-Veranstaltung mit einem Dreirad aus den 20er Jahren gefahren wird, die Faszination ist ungebrochen. Miteinander agieren, miteinander ankommen und miteinander Siege einfahren – oder verlieren und miteinander leiden. Gespannsport ist nichts für Egoisten. In Deutschland hat der Gespannsport bei den Medien schon lange nicht mehr den Stellenwert, den er vor vielen, vielen Jahren einmal hatte. Aus dem Teufelskreis, dass weniger Öffentlichkeit weniger Sponsoren und somit letztlich weniger Starter bedeutet, gibt es fast kein Entkommen. Für manche Veranstalter sind die Gespanne ungeliebte Pausenfüller, die man am liebsten am Ende einer Veranstaltung auf die Bahn schickt. Der Sachsenring geht noch einen Schritt weiter. Hier will der Veranstalter überhaupt keine Gespanne mehr im Rahmen eines Grand Prix auf dem Ring sehen. In Assen sind ähnliche Bestrebungen im Gange. Die Starterlisten bei WM und IDM sind mager im Vergleich zur Britischen Meisterschaft. Auf der Insel sind die Gespanne im wahrsten Sinne des Wortes die Zugpferde. Der Einstieg eines großen Sponsors wird in den Medien regelrecht gefeiert. Fahrer und Beifahrer sind Helden. Kein Wunder, dass Teams vom Festland bei der Britischen Meisterschaft um Punkte kämpfen. Uns ist es egal, ob letztlich Veranstalter, Promotor oder sonst jemand an dieser Misere Schuld trägt. Wir wollen spannende Rennen sehen und dafür nicht tagelang durch Europa gondeln müssen. Veranstaltungen wie die Sidecar Trophy sind im Aufwind. Es ist schon komisch, dass Engagement aus der Szene heraus recht gut funktioniert. Sollte hier vielleicht die Geldgier nicht an erster Stelle stehen? Wie auch immer, wir hoffen, dass sich das Blatt wieder wendet und freuen uns dennoch auf eine spannende Rennsaison 2015. Vielleicht sehen wir uns irgendwo? Es wird wohl eine ereignisreiche Wintersaison werden. Dass nicht nur hier in Mitteleuropa begeisterte Winterfahrer zu Hause sind, sondern auch in anderen Teilen der Welt, zeigt unsere Geschichte aus Russland. Martin und Heidi
Inhaltsverzeichnis Heft 18: 5 Leitartikel 8 Abenteuer Serbien 16 Mehr Power, Ural-Tuning 17 On the road 19 Rückblick in die Zukunft 20 Ostwärts nach New York, Weltreise 26 Mein minimalistischer Blechhaufen, Eigenbau 32 Der Lenkimpuls, Büttenrede 33 ABS-Pflicht für Gespanne vom Tisch, Gespann-Recht 34 Federation of Sidecar Clubs 35 Deutsch-französische Freundschaft, Ruko-K1600-Gespann 36 Eine Gasfeder, ein Aufschrei! Praxis 38 Als Spaßgondel befugt, Yamaha- XT-Gespann 41 The Sterling Autocycle, Diesel- Gespann 42 4 Season-Adventure, KTM- Gespann 48 Bruchgefährdet, Gespanntechnik 52 Tödlicher Stehbolzen, Roman 53 Travel-News 54 Termine 56 Leserbriefe 57 Kleinanzeigen 58 Nachrichten 70 Millevaches, Wintertreffen 72 Madeira, Gespannreise 82 Vorschau, Impressum 83 Nachgefragt
Abo/Subscription Abo/Subscription